Mehrgenerationensiedlung: Energiemanagement

Das Energiemanagement

Unsere Energieversorgung basiert auf einer optimalen Nutzung aller heute bekannten regenerativen Energiequellen und deren Umwandlung, Kaskadierung und Speicherung. Somit steht jedem Gärtnerhof und allen Gemeinschaftseinrichtungen durch ein intelligentes Energiemanagement 24 Std. täglich an 365 Tagen pro Jahr die benötigte Energie zur Verfügung.
Ein kompetentes Projektplanungsteam realisiert das Gesamtenergiekonzept der Siedlung. Das Team beobachtet technische Innovationen und Weiterentwicklungen und bindet diese bei nachgewiesener Funktionalität in das Energiekonzept der Siedlung ein.
Die Energieerzeugung erfolgt flächeneffektiv, flächen- und ressourcenschonend, d.h., es werden vorhandene, bebaute Flächen benutzt.



Die Sonne erzeugt täglich die mehrfache Energiemenge dessen, was alle Menschen an Energie verbrauchen. Wir gehen von einer CO2- bzw. einer emissionsneutralen Energieerzeugung aus. Nach dem Vorbild und in enger Zusammenarbeit mit der EWS Schönau (Elektrizitätswerke Schönau) halten wir die Leitungs- und Netzhoheit in eigenen Händen.
Jeder Gärtnerhof in der Mehrgenerationensiedlung ist verpflichtet, den Raum bzw. die Flächen für eine gemeinsame Energieerzeugung zur Verfügung zu stellen. Wir achten bei der Energieerzeugung darauf, daß alle Gebäude und Verbraucher optimal konstruiert und konzipiert werden - Stichwort: Energieeffizienz.

Für unsere Mehrgenerationensiedlung bietet sich derzeit folgender Energiemix an:
Sonnenenergie, biogene Energieträger, Wasserkraft, Windenergie, Erdwärme und Umweltwärme.

| Kontakt | Impressum