Mehrgenerationensiedlung: FAQ

FAQ


1. Allgemeine Fragen zur Mehrgenerationensiedlung

Gibt es die Siedlung schon?
Das Projekt ist in der Planungsphase bereits sehr fortgeschritten, umfangreich und detailliert ausgearbeitet, die Siedlung selbst existiert jedoch noch nicht.

Wo wird die Mehrgenerationensiedlung gebaut?
Der Standort ist noch offen. Wir konnten bereits einige Bürgermeister gewinnen, die dieses Pilotprojekt für ihre Gemeinde interessant finden und sind mit zwei Kommunen in Süddeutschland in intensiven Gesprächen. Es gibt verschiedene Voraussetzungen für den Standort (wie beispielsweise die Nähe eines größeren Ballungsraumes zur Sicherung der Arbeitsplätze, ausreichende Fruchtbarkeit des Bodens etc.).

Wie lange dauert es bis zur Umsetzung?
Es kann – theoretisch –  sehr bald losgehen. Zahlreiche Familien (rund 100 Personen) haben bereits in einer Absichtserklärung ihre Bereitschaft bekundet, in der Pionierphase in die Mehrgenerationensiedlung zu ziehen. Das Projekt ist noch auf der Suche nach Investoren, die ihre Mittel und Unterstützung in ein zukunftsweisendes Pilot-Dorf geben möchten, dessen durchdachtes Konzept bereits jetzt überall in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für großes Interesse sorgt. Diese Anschubfinanzierung ist nötig, um die Infrastruktur der neuen Siedlung, also ihren Rahmen, aufbauen zu können.

Wie viel kostet es, dort zu wohnen?
Diese Frage kann noch nicht abschließend beantwortet werden. Das Grundstück wird zu üblichen Konditionen von der Stiftung gepachtet, der Hausbau ist privat zu finanzieren. Für die Pioniere besteht u. U. die Möglichkeit eines Mietkaufs.

Wer steht hinter dem Projekt?
Hinter dem Projekt stehen ganz normale Menschen, die in ihrem Alltag Ingenieur, Hausfrau, Frisör oder Banker sind. Sie verbindet die gemeinsame Vision einer ökologisch-ganzheitlichen Mehrgenerationensiedlung mit Bodenhaftung. Sie engagieren sich hierfür in ihrer Freizeit ehrenamtlich – z.B. durch die Teilnahme an zahlreichen Arbeitstreffen im Laufe des Jahres.
....mehr

| Kontakt | Impressum